Sind Zweischlauch Klimageräte besser für die Umwelt als herkömmliche mobile Klimaanlagen?

Der Sommer naht und in einigen Wohnungen und Häusern wird es ungemütlich warm. Die Anschaffung eines mobilen Klimagerätes oder einer Klimaanlage liegt nahe. Wohnt man zur Mieter und erhält keine Genehmigung vom Vermieter, so kommt nur eine mobile Klimaanlage infrage. Mobile Klimageräte sind zudem günstiger in der Anschaffung als stationäre Anlagen. Bei den Modellen gibt es verschiedene Ausführungen. Zweischlauch-Klimageräte versprechen eine höhere Effizienz und eine umweltschonendere Arbeitsweise als jene Modelle mit nur einem Schlauch. Kann die Arbeitsweise überzeugen oder sind diese Aussagen nur heiße Luft?

Die Funktionsweise von Zweischlauch-Klimageräten

Herkömmliche Klimageräte arbeiten mit nur einem Schlauch. Dieser wird mit einem Fenster oder einer Balkontür verbunden. Durch den Abluftschlauch befördert das Gerät die heiße Luft nach außen. Zweischlauch-Geräte hingegen arbeiten mit einem Zweischlauch-System.

Bei diesen Modellen dient ein Schlauch für die Abluft und der zweite für die Zuluft. Das bedeutet, dass das Gerät nicht nur warme und heiße Luft nach außen befördert, sondern mit einer Frischluftzufuhr arbeitet. In schlecht gedämmten Wohnumgebung oder im Dachgeschoss ist die Raumtemperatur häufig höher als die Außentemperatur. Dies kann jedoch auch in neueren Bauten der Fall sein, wenn etwa die Außenluft in den Morgen- oder Abendstunden kühler ist als in den Wohnräumen. Zweischlauch-Klimageräte machen sich diesen Vorteil zunutze und saugen kühle Luft von außen auf, um den Innenraum zu kühlen.

https://www.youtube.com/watch?v=F1jrS-r-SdI

Vorteile dieser Modelle

Die Zweischlauch-Technologie arbeitet mit der kühleren Außenluft und kann dadurch Innenräume schneller abkühlen. Zudem müssen solche Geräte weniger Energie aufwenden, um eine Temperatur in den Innenräumen konstant zu halten. Sie überzeugen folglich durch eine schnellere und effizientere Arbeitsweise.

Nachteile der Modelle

Ohne Nachteile kommen diese Geräte nicht aus. Auf den ersten Blick fällt auf, dass das Zweischlauch-Gerät deutlich mehr Platz einnehmen als jene mit nur einem Schlauch. Zum einen müssen zwei Schläuche zum gewünschten Fenster geführt werden. Da dieser nicht gedreht oder geknickt werden dürfen, brauchen Sie ausreichend Platz für eine effektive Arbeitsweise. Geknickte oder komprimierte Schläuche vermindern die Luftzufuhr oder können den Kompressor des Klimagerätes beschädigen.

Zum anderen ist der Aufwand, zwei Schläuche an ein Fenster anzuschließen, größer als die Installation bei nur der Einschlauch-Technologie. Es ist besonders wichtig, auf eine zuverlässige Abdichtung zu achten und diese fachgerecht an das Fenster zu montieren. Wie bei klimageraet-ratgeber.de erläutert, gibt es derzeit nur wenige Vergleiche der Zweischlauch-Geräte, da der Markt derzeit noch übersichtlich ist. Im Vergleich fällt jedoch auf, dass bei Zweischlauch-Klimageräten keine Zugluft entsteht und das Raumklima angenehmer ist als bei herkömmlichen Klimageräten.

Sind Zweischlauch-Klimageräte umweltschonender?

Durch die Technologie ist es möglich, Energie einzusparen und somit die Umwelt zu schonen. Zweischlauch-Geräte sind tatsächlich umweltschonender, da sie weniger Strom verbrauchen müssen, um den Raum zu kühlen und die Temperatur konstant zu halten. Ein Monoblock-Gerät mit zwei Schläuchen muss weniger Kühlleistung aufbringen, da durch den zweiten Schlauch kühlere Frischluft zugeführt wird.

Das sollte man beim Kauf eines mobilen Klimagerätes mit zwei Schläuchen beachten

Bei dem Kauf eines Zweischlauch-Klimageräts sollte man genauer hinschauen und verfügbare Modelle miteinander vergleichen. Vor dem Kauf jedes Klimageräts ist es wichtig, den persönlichen Bedarf an Kühlleistung zu bestimmen. Weitere Kriterien sind der Preis und die Energieeffizienzklasse. Eine hochwertige Abdichtung für das Fenster ist wichtig für ein angenehmes Raumklima und eine effiziente Arbeitsweise. Anhängig von der gewünschten Nutzung spielt auch die Lautstärke eine Rolle. Grobe Gitter eines Abluftschlauchs sind nicht in der Lage, die eindringende Luft zu filtern und das Eindringen von Insekten zu verhindern. Dieser Aspekt ist vor allem für Allergiker wichtig.

Mobile Klimageräte mit der Zweischlauch-Technologie arbeiten effizienter und umweltschonender als Modelle mit nur einem Abluftschlauch. Sie benötigen jedoch mehr Platz und einen höheren Installationsaufwand. Die höheren Anschaffungskosten werden durch einen niedrigeren Verbrauch ausgeglichen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.