Newsletter | Kontakt | Datenschutz | Impressum

Zum Projekt

Ziele und CO2-Bilanzen

Wir erneuern Frankfurts Energie!

Frankfurt am Main ist Gründungsmitglied des "Klima-Bündnis europäischer Städte" und hat sich zum Ziel gesetzt, die CO2-Emissionen alle 5 Jahre um 10% zu senken und bis zum Jahr 2030 zu halbieren.

Ergänzend hierzu erfolgte am 1. März 2012 der Beschluss der Stadtverordneten, Frankfurt am Main bis spätestens 2050 zu 100% aus Erneuerbaren Energien zu versorgen. Das war die Voraussetzung, um am Projekt Masterplan 100% Klimaschutz der Bundesregierung teilzunehmen.

 

Alle Klimaschutzbeschlüsse der Stadt finden sich unter http://www.frankfurt.de/sixcms/media.php/738/2015-10-19_Klimaschutz-Beschl%C3%BCsse.2416082.pdf

 

Masterplan 100% Klimaschutz Stadt Frankfurt am Main

 

Die Machbarkeitsstudie und Diskussionsgrundlage "Masterplan 100% Klimaschutz Frankfurt am Main" von 2015

http://www.masterplan100.de/kacheln/masterplan-100-klimaschutz-frankfurt-am-main/

 

 

 

Energie- und CO2-Bilanz Frankfurt am Main

Mit dem Energie- und Klimaschutzkonzept von 2008 hat die Stadt Frankfurt am Main einen konkreten Fahrplan, wie die CO2-Emissionen reduziert werden können. (http://www.frankfurt.de/sixcms/media.php/738/IFEU_KSK_Frankfurt_Endbericht_Aug09_1.pdf)

 

Die Machbarkeitsstudie und Diskussionsgrundlage "Masterplan 100% Klimaschutz" von 2015 http://www.masterplan100.de/kacheln/masterplan-100-klimaschutz-frankfurt-am-main/ soll die im Energie- und Klimaschutzkonzept von 2008 beschriebenen Aktivitäten intensivieren, stärker verzahnen und, soweit nötig, durch neue ergänzen. Die Ansätze reichen von technischen Maßnahmen wie etwa dem Ausbau der Kraft-Wärme-Kopplung über indirekte Maßnahmen wie Information und Weiterbildung bis zum Aufbau von Netzwerken der Akteure im Klimaschutz. Der Masterplan 100% Klimaschutz unterstützt somit die Fortschreibung des Energie- und Klimaschutzkonzeptes von 2008 mit dem Ziel, neben der Umstellung auf 100% erneuerbare Energien die Senkung der Treibhausgas-Emissionen um 95% bis zum Jahr 2050 zu erreichen.